Zeitung_News_Fotolia_38102054_M-1678x671
stockpics - fotolia.com

Außenwirtschaftsnews - September 2021

Corona

Aktuelle Ein- und Rückreisebestimmungen

Das Regelwerk zur Ein- und Rückreise ändert sich häufig. Für Handwerker informieren wir tagesaktuell zu den Einreisebestimmungen in Skandinavien und den Rückreisebestimmungen in Schleswig-Holstein. Die Einreiseinformationen zu anderen Ländern stellen wir auf Anfrage individuell und tagesaktuell zusammen.

Reisehinweise Handwerkskammer Lübeck
Reisehinweise Handwerkskammer Flensburg





Dänemark

Corona-Nachweise auf der Baustelle

  • Dänemark hat viele Corona-Bestimmungen gelockert. Dennoch müssen auf der Baustelle einige Nachweise erbracht werden:
  • Testplan für einreisende Arbeitskraft (gilt nicht für Schleswig-Holsteiner). Info
  • Schriftliches Hygienekonzept wenn die Unterbringung in Dänemark nicht im Hotel erfolgt. Info
  • Vollständige Kontaktliste aller Anwesenden mit Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse. Die RUT-Meldung ist nicht ausreichend.


Übernachtung auf der Baustelle mit Genehmigung

Es ist in Dänemark nicht immer gestattet, auf der Baustelle zu übernachten - z. B. in einem Bauwagen. Der Bauherr braucht hierfür eine Genehmigung von der Kommune. Zurzeit darf eine Übernachtung nur in einem Einzelzimmer erfolgen.

Weitere Infos: Unterkunft in Dänemark (workplacedenmark.dk)



Deutschland



BMWi fördert KMU auf internationalen Inlandsmessen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt 2021/2022 Aussteller bei ihrem Neustart auf internationalen Messen in Deutschland. Das neue Programm fördert mit maximal 12.500 Euro Einzelbeteiligungen von Ausstellern, die ihren Sitz seit mindestens zehn Jahren in Deutschland haben und mit weniger 250 Beschäftigten und höchstens 50 Mio. Euro Jahresumsatz zu den KMU gehören. Die Unternehmen müssen Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen neu entwickelt oder wesentlich verbessert haben.

Liste förderfähiger Messen

Quelle: ZDH





Feste Fehmarnbeltquerung



Neuer Baublog

Die Femern AS hat einen deutschsprachigen Baublog rund um die aktuellen Bauaktivitäten auf Fehmarn erstellt: Baublog





Finnland



Nachfrage nach deutschen Waren steigt wieder

Das finnische Interesse an deutschen Produkten legt wieder zu. Der Wert der aus Deutschland nach Finnland importierten Waren stieg zwischen Januar und Mai 2021 im Jahresvergleich nominal um 10,2 Prozent. Das geht aus Handelszahlen des finnischen Zolls hervor. Zurückzuführen ist dies auf steigende Einfuhren von Waren aus der Kfz-Branche. Insbesondere der Import von deutschen Pkw stieg deutlich. Steigende Einfuhren zeigen sich auch im Bereich der Elektrotechnik. Dank der fortschreitenden Erholung der finnischen Wirtschaft dürfte sich die positive Entwicklung in den Folgemonaten fortsetzen. Finnlands Industrie meldete im Sommer 2021 eine steigende Produktion sowie einen deutlich verbesserten Auftragseingang.

Weitere Infos

Quellen: iXPOS/GTAI





Schweden



Neues Merkblatt zum Anschlusstarifvertrag Bau

Informationen zum Geltungsbereich des schwedischen Bautarifvertrags, zu den Mindestlöhnen, der Arbeitszeit, dem Jahresurlaub und den Pflichten ab Tarifschluss bietet das neue Merkblatt der Handwerkskammer Schleswig-Holstein: Anschlusstarifvertrag Bau





Internationale Kooperationsgesuche

Alle Kooperationspartnergesuche unter Eingabe der Chiffre-Nr.:

  Datenbank Enterprise Europe Network



Ein polnischer Stuckateur-Betrieb möchte als Subunternehmer seine Leistung anbieten und sucht Partner im Bau- und Ausbaugewerbe - gerne in Norddeutschland! Die Firma hat sich auf die Restaurierung von Gebäuden im Innen- und Außenbereich spezialisiert und viel Erfahrung bei der Restaurierung von historischen Backsteinbauten. Die polnische Firma hat bereits vielfach erfolgreich mit deutschen Betrieben zusammengearbeitet.

Referenz: BOPL20200305003



Ein britisches Unternehmen hat einen neuen ökologischen Baustoff entwickelt: Hanfbetonplatten aus Hanf, Kalk, Wasser und Holz hergestellt, bieten eine nachhaltige Alternative für energieeffiziente Bauprojekte. Diesen neuen Baustoff möchte die Firma auf dem deutschen Markt einführen und sucht daher Kontakte zu deutschen Firmen, die sich mit dem Einsatz und Vertrieb ökologischer Baumaterialien befassen, wie zum Beispiel Hersteller und Installateure von Dämmstoffen, Bauunternehmen, Architekten oder andere Betriebe der Bauwirtschaft.

Referenz BOUK20201113001



Ein italienisches Unternehmen aus Südtirol bietet sich als Hersteller und Zulieferer für Balkongeländer und -verkleidungen an. Die italienische Firma möchte gerne mit deutschen Firmen der Bauwirtschaft in Kontakt kommen, die an einer Zusammenarbeit interessiert wären und die Produkte des Unternehmens in ihren Projekten verwenden möchten.

Referenz: BOIT20210217001

Kontaktwünsche an

Elke Störmer
WTSH

Telefon 0431 66666-861
E-Mail stoermer@wtsh.de



Kontakt

Sybille Kujath
Außenwirtschaftsberaterin
Handwerkskammer Lübeck
Telefon 0451 1506-278
Telefax 0451 1506-277
skujath@hwk-luebeck.de

Anna Griet Wessels
Außenwirtschaftsberaterin
Handwerkskammer Flensburg
Telefon 0461 866-197
Telefax 0461 866-397
a.wessels@hwk-flensburg.de





Betriebsberaterin
Johanniskirchhof 1-7
24937 Flensburg
Tel. 0461 866-197
Fax 0461 866-397
a.wessels--at--hwk-flensburg.de