Werkstatt_Lehrling_ID_18644_MB_HWK_Ausbildungsberatung-7668_ents-1284x642-1024x512
www.fotografiemh.de - Merle Busch

Geflüchtete im Handwerk

Das Handwerk bietet Geflüchteten und Asylbewerber*innen eine attraktive Chance. Viele der geflüchteten Menschen bringen Talente und eine hohe Motivation mit und können nach entsprechender Qualifizierung einen Teil der Fachkräfte von morgen bilden.



Wir unterstützen Betriebe und Geflüchtete

Unsere Mitarbeiter*innen unterstützen Sie gerne bei allen Fragen zum Thema Flucht, Migration und Geflüchtete in der Ausbildung.

Sie beantworten Ihre Fragen zu allen Formalitäten, unterstützen und begleiten Sie im Praktikums- und im Ausbildungsverlauf.

Ansprechpartner



Bildungszentrum Handwerkskammer Flensburg

Katarzyna Hill
Migrationsbeauftragte

Tel. 0461 866-292
Fax 0461 866-492
k.hill--at--hwk-flensburg.de

Willkommenslotse Handwerkskammer Flensburg

Gitta Ketelsen
Willkommenslotsin

Tel. 0461 866-293
Fax 0461 866-493
g.ketelsen--at--hwk-flensburg.de









Willkommenslotsen bauen Brücken

Wir unterstützen Handwerksbetriebe und Geflüchtete in allen Belangen rund um Berufsausbildung und Arbeitsplatzwahl. Dafür stehen wir im Austausch mit den Fachabteilungen der Handwerkskammer, der Agentur für Arbeit, der Ausländerbehörde und vielen anderen. Wir haben zudem Erfahrung in der Flüchtlingsarbeit und interkulturelle Kompetenzen, deshalb können wir auch bei Störungen in der Zusammenarbeit vermitteln.

Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer stehen für alle Fragen vor und während der Ausbildung gerne zur Verfügung.



Ansprechpartner

Willkommenslotse Handwerkskammer Flensburg

Gitta Ketelsen
Willkommenslotsin

Tel. 0461 866-293
Fax 0461 866-493
g.ketelsen--at--hwk-flensburg.de



Bundesministerium für Wirtschaft und Energie



passgenaueBesetzung_willkomenslotse







Einfach machen!

  • Sie möchten eine Ausbildung beginnen?
  • Sie suchen eine Arbeit?
  • Sie brauchen Hilfe dabei, einen Arbeitgeber zu finden?
  • Sie haben den Integrationskurs abgeschlossen und suchen nach einem Ausbildungs-oder Arbeitsplatz?

Das Projekt "Einfach machen!" in der Handwerkskammer Flensburg unterstützt Sie dabei, eine für Sie passende Stelle zu finden. Wir wollen Ihre berufliche Zukunft mitgestalten.

Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein.

Zielgruppe

Volljährige Geflüchtete

Unterrichtszeiten

Montag bis Freitag 8.00 – 12.30 Uhr

Projektdauer

In der Regel 12 Wochen

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie dem Informations-Flyer

Ansprechpartner

Bildungszentrum Handwerkskammer Flensburg

Katarzyna Hill
Migrationsbeauftragte

Tel. 0461 866-292
Fax 0461 866-492
k.hill--at--hwk-flensburg.de



Jobcenter Logo



Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein.







Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) für Geflüchtete



Ziel der ausbildungsbegleitende Hilfen für Geflüchtete ist es, Ihre gestartete Ausbildung oder Ihre gestartete Einstiegsqualifizierung (EQ) mit Erfolg zu absolvieren und sich einen Arbeitsplatz auf dem ersten Arbeitsmarkt zu sichern.

Schwerpunkte der Eingliederungsstrategie

  • Prüfungssimulation für die Theorie und die Praxis
  • Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen
  • Betriebs- und berufsspezifische Sprachförderung
  • sozialpädagogische Begleitung
  • Unterstützung bei Gesprächen mit Ausbildungs- und Lehrkräften, Betreuern und Bezugspersonen

Zielgruppe

Junge geflüchtete Menschen mit erhöhtem Förderbedarf, die sich in einem Ausbildungsverhältnis befinden oder eine betriebliche Einstiegsqualifizierung absolvieren.

Das ist uns wichtig

  • eine angenehme, respektvolle und offene Kommunikation, die Ihre Bedürfnisse ernstnimmt
  • eine individuelle und transparente Förderplanung
  • Lernangebote in kleinen Lerngruppen
  • eine individuelle Ausbildungsbegleitung als auch sozialpädagogische Unterstützung

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen daran arbeiten, dass Sie ihre Ausbildung/EQ erfolgreich abschließen.

Uns ist dabei besonders wichtig, dass Sie sich wohlfühlen und eine positive Ausbildungszeit erleben. Deshalb arbeiten wir eng mit den Betrieben und der Berufsschule zusammen.

Ansprechpartner





Programm zur Berufsorientierung für Flüchtlinge (BOF)



Im deutschen Handwerk gibt es 130 Berufe. Man sucht Fachkräfte in vielen Branchen. Geflüchtete Frauen und Männer können Ihre Chance im Handwerk finden, eine Berufsausbildung durchlaufen und danach einen sicheren Job finden.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Berufsorientierungsprogramm für Flüchtlinge (BOF):

  • Sie erhalten vertiefte Einblicke in bis zu vier Ausbildungsberufe des Handwerks
  • Unsere Lehrwerkmeister bereiten Sie praktisch auf eine Ausbildung vor
  • Sie lernen berufsbezogenes Deutsch und Fachwortschatz
  • Sie bereiten sich auf den Berufsschulunterricht in der Ausbildung vor (Fachtheorie)
  • Sie probieren sich in Handwerksbetrieb/-en aus (Betriebsphase-Praktikum)
  • Die Handwerkskammer in Flensburg steht in Kontakt zu den Ausbildungsbetrieben Ihrer Region
  • Wir suchen mit Ihnen zusammen einen Ausbildungsbetrieb im Handwerk
  • Wir begleiten und unterstützen Sie während der gesamten Maßnahme
  • Übernahme von Fahrtkosten, Arbeitskleidung und Mittagessen

Zielgruppe

  • Asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge oder Asylbewerberinnen/Asylbewerber bzw. Geduldete mit Arbeitsmarktzugang
  • Angehörige der oben genannten Zielgruppen, die im Rahmen des Familiennachzugs nach Deutschland gekommen sind und eine Aufenthaltserlaubnis nach §27 des Aufenthaltsgesetzes besitzen.
  • Zugewanderte, die einen konkreten, individuellen, migrationsbedingten Förder- und Sprachunterstützungsbedarf haben.

Ansprechpartner

Bildungszentrum Handwerkskammer Flensburg

Katarzyna Hill
Migrationsbeauftragte

Tel. 0461 866-292
Fax 0461 866-492
k.hill--at--hwk-flensburg.de



Willkommenslotse Handwerkskammer Flensburg

Gitta Ketelsen
Willkommenslotsin

Tel. 0461 866-293
Fax 0461 866-493
g.ketelsen--at--hwk-flensburg.de



Petersen, Sven Handwerkskammer Flensburg

Sven Petersen
Berufliche Fort- und Weiterbildung

Tel. 04331 46590-12
Fax 04331 44953
s.petersen--at--hwk-flensburg.de