© Handwerkskammer Flensburg

Ehrung der Bundessieger aus dem Kammerbezirk

Lehrlinge beim Bundesentscheid sehr erfolgreich

erstellt am 24. Juli 2017

Flensburg – Ende 2018 fanden bundesweit die Vergleichswettkämpfe des besten Nachwuchses in den verschiedenen Handwerksberufen statt. Dabei erreichten neun Nachwuchskräfte aus dem Kammerbezirk Flensburg Spitzenplätze. Eine Leistung, die Kammerpräsident Jörn Arp mit einer Feierstunde würdigte.

 

» Beste Botschafter für eine Ausbildung im Handwerk. «

Jörn Arp, Präsident der Handwerkskammer Flensburg

Das gab es bislang selten

Neun junge Frauen und Männer aus dem Kammerbezirk setzten sich beim Praktischen Leistungswettbewerb auf Bundesebene in ihren jeweiligen Berufen mit einem Spitzenergebnis durch. Traditionell verbunden mit einer Ehrung durch die Handwerkskammer. Zu dieser lud Kammerpräsident Jörn Arp und zeigte sich sichtlich stolz über die drei 1. und vier 2. Plätzen, einen 3. Platz sowie einen 3. Preis im parallel stattfindenden Gestaltungswettbewerb „Gute Form“. „In der Summe wirklich ein überragendes Ergebnis. Meine Gratulation.“ Sein Dank ging aber auch an die beteiligten Ausbildungsbetriebe. „Sie beweisen einmal mehr, dass Handwerk nicht nur viel, sondern in der Spitze auch herausragend gut ausbildet.“

Präsent und große Anerkennung

Dem ausgezeichneten Nachwuchs legte Arp nahe, auf dem eingeschlagenen Weg weiterzumachen. „Sie haben bereits bei der Wahl für eine handwerkliche Ausbildung absolut richtig gelegen und viel Talent beweisen.“ Vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Fach- und Führungskräftemangels hofft Arp auch auf einen Verbleib im Handwerk. „Ihr Talent und Ihre Einstellung während der Ausbildung gibt mir zumindest das Gefühl, dass Sie sich auch ein Stück weit zu Ihrem Handwerk berufen fühlen.“ Für leistungsstarken Nachwuchs stünden im Handwerk alle Karrierewege offen. „Und machen Sie weiter Werbung für das Handwerk. Bessere Botschafter als Sie kann man sich für diesen Zweck kaum vorstellen.“

Als Anerkennung für ihren Erfolg erhielten die Bundessieger/innen jeweils ein wertvolles Präsent und die Ausbildungsbetriebe eine Urkunde des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) sowie einen Banner mit dem Hinweis als erfolgreichen Ausbildungsbetrieb.

Sieger des Bundeswettbewerbes

Sieger des Bundeswettbewerbs
1. Bundessieger/-in Textilreinigerin Tina Mieliß Textilpflege und Wäscherei Mieliß, Heide
  Bootsbauer Björn Höfer Robbe & Berking Classics, Flensburg
  Holzbildhauer Arved Zürn Berufsfachschule Holzbildhauerei, Flensburg
2. Bundessieger/-in Fahrzeuglackiererin Tamara Groth Andreas Niemann Maler- und Lackierermeister, Rendsburg
  Elektroniker Malte Caspersen Elektro Thomsen, Ostenfeld
  Maurer Mirko Hanisch Höft Bauunternehmen, Flensburg
  Zimmerer Julian Paczulla Zibro, Hörup
3. Bundessieger/-in Friseur Mohamad Bali Friseurmeister Marco-Christopher Evers, Kronshagen
3. Preisträgerin „Gute Form" Holzbildhauerin Nina Paulina Gellert Berufsfachschule Holzbildhauerei, Flensburg