©Fotodil - stock.adobe.com

Wissen und Tipps aus erster Hand!

Wir planen für Sie praxisnahe Vorträge und vieles mehr. Profitieren Sie von den Tipps erfahrener Fachleute.  Oder beteiligen Sie sich an einer Unternehmerreise. Sie vermitteln Ihnen Wissen über Ihren Zielmarkt aus erster Hand und bieten wichtige Kontakte.

Die dänische Baukonjunktur bewegt sich aktuell auf einem hohen Niveau und wächst stetig weiter. Bei der Auftragsabwicklung sind auch deutsche Betriebe stark nachgefragt. Doch was gilt es zu beachten? Und welche Mehrkosten kom-men beim Auslandsauftrag auf Sie zu?

Unsere Veranstaltungsthemen umfassen auch die richtige Kalkulation von Dä-nemark-Aufträgen:

Teil 1 | Auftragsabwicklung

  • Meldepflichten
  • Zulassungen
  • Arbeitssicherheit
     

Teil 2 | Kalkulation

  • Steuern
  • Gewerkschaften
  • Kalkulationsbeispiele Dänemark


Referentinnen

  • Sybille Kujath | Handwerkskammer Lübeck
  • Anna Griet Wessels | Handwerkskammer Flensburg


Anmeldung

Anmeldung bei Sybille Kujath
Telefon 0451 1506-278 | E-Mail skujath@hwk-luebeck.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 8. Februar 2019 mit dem beigefügten Anmeldebogen an. Die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet.

 

14. Februar 2019
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

IHK zu Kiel
Bergstraße 2
24103 Kiel

Die gute Auftragslage im Bau- und Ausbaugewerbe hält seit langem an. Der Mangel an Fachkräften nimmt zu. Das hat dazu geführt, dass Subunternehmer aus der EU auf dem deutschen Markt zur festen Größe geworden sind.

Doch für den korrekten Einsatz ausländischer Subunternehmer gibt es einiges zu beachten. Vor allem sollten die Haftungsgefahren des deutschen Auftraggebers nicht unterschätzt werden. Deswegen geben wir Ihnen einen Überblick über die Besonderheiten der Zusammenarbeit mit ausländischen Subunternehmen:

Themen

  • Pflichten von Subunternehmer und Auftraggeber
  • Abgrenzung Werkvertrag | Scheinselbständigkeit | Arbeitnehmerüberlassung
  • Haftungsgefahren für den Auftraggeber
  • Risikominimierung und Praxistipps


Referentinnen

  • Anna Griet Wessels | Handwerkskammer Flensburg
  • Sybille Kujath | Handwerkskammer Lübeck


Anmeldung

Anmeldung bei Susanne Wilkens
Telefon 0461 866-246 | E-Mail s.wilkens@hwk-flensburg.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 22. März 2019 mit dem beigefügten Anmeldebogen an. Die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet.

 

28. März 2019
13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Handwerkskammer Flensburg
Johanniskirchhof 1-7
24937 Flensburg

Die tschechische Industrie investiert weiterhin große Summen in neue Anlagen und Ausrüstungen. Neben der tschechischen Fahrzeugindustrie zählen die Branchen Elektronik, Elektrotechnik, Chemie und Optik sowie der Maschinen- und Anlagenbau zu den wichtigsten Auftraggebern in Tschechien. Deutsche Unternehmen liefern seit Jahren erfolgreich Maschinen und Anlagen in das Nachbarland.

Im Rahmen einer BMWi-Geschäftsanbahnungsreise ‘Maschinen-, Anlagen- und Werkzeugbau‘ nach Prag vom 14. bis 17. Mai 2019 können deutsche Firmen Geschäftskontakte zu handverlesenen tschechischen Firmen knüpfen und vertiefen.  Außerdem können sie ihre Leistungen, Produkte und Technologien auf einer Präsentationsveranstaltung einem tschechischen Fachpublikum vorstellen und erhalten eine Zielmarktanalyse. Die von der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (AHK) in Kooperation mit Bayern Handwerk International (BHI) organisierte und durchgeführte Reise richtet sich vor allem an folgende Branchen: Sondermaschinenbau, Komponenten, Fördertechnik, Mess- und Regelungstechnik, Oberflächenbearbeitung, Spritzgusstechnik und 3D-Druck.

Die Teilnahme ist auf 12 Firmen begrenzt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens zwischen 500 € und 1000 €. Darüber hinaus tragen die Teilnehmer ihre individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten selbst.

Anmeldeschluss ist der 25. Januar 2019.

Für Auskünfte können Sie sich an BHI oder die AHK wenden:
Bayern Handwerk International GmbH, Günter Wagner, 0911/ 586856-13, g.wagner@bh-international.de

Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer,
Irena Novotná, +420 221 490 316, novotna@dtihk.cz

14.bis 17. Mai 2019
Prag, Tschechien

Sprachkurse

Im Nordkolleg Rendsburg erlernen Sie in kompakten Vollzeitkursen skandinavische Sprachen – von den ersten Grundlagen bis zur fachlichen Diskussion. Ganz nebenbei erhalten Sie dabei wertvolle Einblicke in die Gepflogenheiten des Landes. 

Das Angebot ist ein wichtiger Schlüssel für erfolgreiche Exporteure im Handwerk. Schauen Sie einfach einmal rein:

Ich helfe Ihnen!

Anna Griet Wessels

Telefon 0461 866-197
Telefax 0461 866-397
a.wessels@hwk-flensburg.de