©Fotodil - stock.adobe.com

Wissen und Tipps aus erster Hand!

Wir planen für Sie praxisnahe Vorträge und vieles mehr. Profitieren Sie von den Tipps erfahrener Fachleute.  Oder beteiligen Sie sich an einer Unternehmerreise. Sie vermitteln Ihnen Wissen über Ihren Zielmarkt aus erster Hand und bieten wichtige Kontakte.

Luxemburg bietet deutschen Handwerkern im Bereich der Denkmalpflege sehr attraktive Geschäftschancen. Der Denkmalschutz hat im Großherzogtum in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Die Immobilienknappheit und die hohen Bau- und Grundstückspreise haben die Nachfrage nach denkmalgeschützten Bestandsgebäuden deutlich erhöht. Ziel ist es, diese zu erhalten und angemessen umzunutzen.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Projekten, die die Erhaltung von Schlössern, Burgen, Kirchen und Maschinen betreffen.

Handwerkliche Fachkräfte aus Deutschland sind in Luxemburg für die denkmalpflegerischen Arbeiten, Renovierungen und Sanierungen sehr willkommen, zumal in Luxemburg hierfür nicht genügend spezialisierte Anbieter vorhanden sind. Der Markteinstieg in unserem Nachbarland ist wegen der geringen Sprach- und Zugangsvoraussetzungen auch bei einer ersten Auslandstätigkeit gut zu bewältigen.

Vor diesem Hintergrund wird vom 4. bis 6. Juni 2019 eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Denkmalpflege nach Luxemburg angeboten. Ziel dieses Projektes ist es, kleinen und mittleren Unternehmen aus Deutschland den Markteinstieg in Luxemburg zu erleichtern und den Aufbau von Geschäftskontakten gezielt zu unterstützen. Organisiert wird die Reise von der Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Handelskammer (AHK debelux) zusammen mit der Handwerkskammer zu Köln und der Handwerkskammer Aachen.

Die Teilnehmer erhalten vor der Reise eine Zielmarktanalyse zur Vorbereitung auf den Markteinstieg. In Luxemburg wird in einer Präsentationsveranstaltung mit ausgewähltem Fachpublikum der Markt für Denkmalpflege vorgestellt. Die Teilnehmer haben im Anschluss Gelegenheit, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und sich mit luxemburgischen Auftraggebern und Behörden auszutauschen. An den beiden folgenden Tagen führen die Teilnehmer individuelle, von der AHK debelux vorbereitete und begleitete Gespräche mit potenziellen Geschäftspartnern.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens zwischen 500 und 1000 Euro. Darüber hinaus tragen die Unternehmen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten selbst. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen begrenzt.
Anmeldeschluss
 ist der 15. April 2019.

Weitere Auskünfte erteilen:

Handwerkskammer zu Köln
Bernd Krey, Tel.: +49 221 2022 790, E-Mail: krey@hwk-koeln.de

AHK debelux, Belgien
Claire Caby, Tel.: +32 2 204 01 79, E-Mail: caby@debelux.org

4.bis 6. Juni 2019
Luxemburg

Die Schweiz ist ein attraktiver Markt für deutsche Handwerksbetriebe. Das kostenfreie Webinar gibt einen Überblick über die wichtigsten Regelungen bei Bau- und Montagearbeiten in der Schweiz: Meldeverfahren, praktische Tipps für Vor-Ort Kontrollen sowie Lohnbuchkontrollen im Nachgang, Mindestlohnvorschriften, Kautionsregelungen, Qualifikationsnachweise und Zulassungen, Zollformalitäten, steuerliche Regelungen und Kalkulationstipps


Referentinnen

  • Sybille Kujath | Handwerkskammer Lübeck
  • Matthias Reichert, Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade

18. Juni 2019
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Sprachkurse

Im Nordkolleg Rendsburg erlernen Sie in kompakten Vollzeitkursen skandinavische Sprachen – von den ersten Grundlagen bis zur fachlichen Diskussion. Ganz nebenbei erhalten Sie dabei wertvolle Einblicke in die Gepflogenheiten des Landes. 

Das Angebot ist ein wichtiger Schlüssel für erfolgreiche Exporteure im Handwerk. Schauen Sie einfach einmal rein:

Ich helfe Ihnen!

Celina Niehoff

Telefon 0461 866-197
Telefax 0461 866-397
c.niehoff@hwk-flensburg.de