VR Förderpreis Titel
VR Bank

VR-Förderpreis Handwerk feiert 20. Jubiläum

Bewerbungen ab sofort möglich

Wegweisende Unternehmen – beispielhafte Leistungen gesucht

Tischlerinnen, Bäcker und Juweliere, Goldschmiedinnen, Elektriker und Geigenbauer: In der zwanzigjährigen Geschichte des VR-Förderpreises Handwerk wurden schon innovative Unternehmerinnen und Unternehmer aus nahezu allen Gewerken ausgezeichnet. Am 2. August geht der VR-Förderpreis in eine neue Runde – und anlässlich des Jubiläums erhöhen die Volksbanken Raiffeisenbanken das Preisgeld in diesem Jahr auf 20.000 Euro.

Betriebe können ihre Bewerbungen um den VR-Förderpreis Handwerk, der wieder in Kooperation mit der schleswig-holsteinischen Handwerkskammer vergeben wird, ab dem 2. August auf der Internetseite vr-sh.de/handwerk einreichen. Schirmherr des Preises ist erneut Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz, der die Handwerksbetriebe zum Mitmachen ermuntert: „Der Förderpreis ist seit nunmehr 20 Jahren für die Branche eine hervorragende Gelegenheit, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Sei es bei der Digitalisierung, der Akquisition von Fachkräften oder bei der Entwicklung neuer Geschäftsideen. Ich kann nur jede Betriebsinhaberin und jeden Betriebsinhaber aufrufen, sich daran zu beteiligen“, so Buchholz.

Auch Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Schleswig-Holstein, hofft im Jubiläumsjahr auf viele Bewerbungen beim VR-Förderpreis. „Über zwei Jahrzehnte hat der Preis immer wieder für Aufmerksamkeit für das Handwerk gesorgt. Die Liste der Preisträger ist lang und zeigt die ganze Vielfalt unseres Wirtschaftsbereichs: Unter ihnen sind Tischler, Orthopädiemechaniker, Bäcker, Dachdecker, Friseure und viele Gewerke mehr. Was die Preisträger verbindet, ist die große Leidenschaft für ihr Handwerk, Innovationskraft und soziale Verantwortung als Arbeitgeber und Ausbilder. Alle teilnehmenden Betriebe haben aktiv dazu beigetragen, die Leistungen des Handwerks einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und unser Image zu stärken. Dafür möchte ich mich im Jubiläumsjahr noch einmal ausdrücklich bedanken. Meinen Dank verbinde ich mit dem Wunsch, dass auch in diesem Jahr wieder viele Betriebe mitmachen. Gerade jetzt, nach den belastenden Monaten während der Corona-Pandemie, sind positive Signale wichtiger denn je. Ich freue mich daher sehr auf zahlreiche interessante Bewerbungen.“

Die Handwerksbetriebe im Land leisten großartige Arbeit und machen unsere Region stark

Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein sind aus ihrer Tradition heraus Partner des Handwerks und riefen den VR-Förderpreis daher bereits 2002 ins Leben. „Wir sind die Banken an der Seite des Mittelstands und unterstützen die regionalen Betriebe mit unserer genossenschaftlichen Beratung und mit unseren Finanzierungslösungen. Die Handwerksbetriebe im Land leisten großartige Arbeit und machen unsere Region stark – besonders innovative und herausragende Unternehmen honorieren wir mit dem VR-Förderpreis Handwerk“, erklärt Ulf Paetau von den Volksbanken Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein. Bewerben können sich Betriebe und kooperative Gemeinschaftsunternehmen aus allen Bereichen des Handwerks, die ihren Sitz in Schleswig-Holstein haben. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2021 – eine Geschäftsbeziehung zu den Volksbanken Raiffeisenbanken wird nicht vorausgesetzt.

Log_Foerderpreis_Low



Ausgelobt werden Preise in Höhe von insgesamt EUR 20.000,–

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Handwerkskammern, des Wirtschaftsministeriums des Landes Schleswig-Holstein sowie der  Volksbanken und Raiffeisenbanken.



Chancen auf den VR-Förderpreis Handwerk haben Betriebe, die vorbildliche oder herausragende Leistungen folgender Art vorweisen können:

  • technische oder technologische Neuerungen
  • richtungsweisender Umgang mit dem Thema Digitalisierung
  • innovative Personal-Qualifizierungskonzepte
  • erfolgreiche unternehmerische Entwicklungskonzepte verbunden mit der Sicherung und/oder Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen
  • beispielhafte Lösungen auf dem Gebiet des Umweltschutzes
  • herausragende kooperative Leistungen handwerklicher Unternehmen zur Stärkung ihrer gemeinsamen Wettbewerbsposition
  • erfolgreiche unternehmerische Gesamtleistung traditionsreicher Handwerksunternehmen
  • vorbildliche Marketingkonzepte

Einsendeschluss: 15. Oktober dieses Jahres

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Bewerben Sie sich unter: vr-sh.de

 
Einsendeschluss:
15. Oktober 2021

 
Jetzt online bewerben
unter vr-sh.de





Weitere Informationen erhalten Sie bei den folgenden Organisationen:

Handwerkskammer Flensburg
Herr Andreas Haumann
Telefon 0461/866-181
E-Mail: a.haumann@hwk-flensburg.de

Handwerkskammer Lübeck
Herr Stefan Seestädt
Telefon 0451/1506-230
E-Mail: sseestaedt@hwk-luebeck.de

Presse- und Informationsdienst der
Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.
Telefon 0431/601076-30
E-Mail: info@pvr-ev.de

und bei allen Volksbanken Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Andreas Haumann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johanniskirchhof 1-7
24937 Flensburg
Tel. 0461 866-181
Fax 0461 866-381
a.haumann--at--hwk-flensburg.de