Freude über eine willkommene Spende – Handwerkskammerpräsident Jörn Arp (Mitte) bedankte sich bei Autohaus-Geschäftsführerin Anja Bauer und bei BMW-Gebietsleiter Marinko Milesic (r.) für das vorbildliche Engagement. Links Finn Helmke und Talep Hussein Jaferi, die als Kfz-Mechatroniker-Lehrlinge von dieser Spende zukünftig am meisten profitieren werden.
© Handwerkskammer Flensburg

Kammer freut sich über Fahrzeugspende der BMW AG

Engagement garantiert topmoderne Aus- und Fortbildung

erstellt am 30. Januar 2018

Für die Ausbildung des Kfz-Nachwuchses investiert die Handwerkskammer Flensburg jährlich viel Geld. In die Ausstattung der Lehrwerkstätten aber auch in den Fuhrpark. Umso größer ist deshalb die Freude, wenn aus Reihen der Hersteller in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Vertragshändler Spenden erfolgen, die der Qualität der Ausbildung zu Gute kommen.

Heute war so ein Tag. Die Handwerkskammer erhielt ein neues Fahrzeug, gespendet von der BMW AG mit Unterstützung des Flensburger Autohauses Bauer. Einen BMW 216i im Wert von rund 40.000 €, der mit zahlreichen modernen Fahrassistenzsystemen und Sonderausstattungen versehen ist.

» Nur an modernen Autos ist auch moderne Ausbildung möglich. «

Jörn Arp, Präsident der Handwerkskamme Flensburg

Dank und Lob an die BMW AG

Bei der offiziellen Schlüsselübergabe lobte Kammerpräsident Jörn Arp ausdrücklich das Engagement von Seiten der BMW AG und des Autohauses. „Spenden wie diese zeigen die Wertschätzung der Hersteller, aber auch der Betriebe für das, was wir hier in Flensburg an Ausbildung leisten“, sagte Arp.

Dass Fahrzeugspenden wichtig sind, daran ließ auch die Inhaberin des Autohauses, Anja Bauer, keinen Zweifel. „Wichtig ist doch, dass wir das Bestreben junger Menschen, etwas zu lernen, auch unterstützen.“

Und wenn es darüber hinaus gelinge, modernste Fahrzeuge für die Ausbildung zur Verfügung stellen zu können, sei dies „eine optimale Vorbereitung auf die Berufswelt.“ 

Information
600 Teilnehmer an der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung im Jahr.

Zukünftig profitiert vor allem der Kfz-Nachwuchs in den zahlreichen überbetrieblichen Lehrgängen der 3 ½-jährigen Ausbildung zur/zum Kfz-Mechatroniker/in von dieser Fahrzeugspende. Aber auch in den Meistervorbereitungs- und Fachkursen (AU etc.) wird dieses Fahrzeug zukünftig zum Einsatz kommen. Dies waren im letzten Jahr rund 240 Teilnehmer.