© Handwerkskammer Flensburg

Berufsorientierungsprogramm für Flüchtlinge

» Das BOF-Programm bietet Flüchtlingen bis zu einem Alter von 25 Jahren eine gute Chance, im Handwerk beruflich Fuß zu fassen «

Björn Geertz, Geschäftsführer der Handwerkskammer Flensburg

erstellt am 17. Oktober 2017

Flensburg - Am 23. Oktober startet in der Handwerkskammer Flensburg ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Berufsorientierungsprogramm für Flüchtlinge (BOF), die nicht älter als 25 Jahre sind. Die Kosten des Programms (Lehrgangskosten, Fahrtkosten und das tägliche Mittagessen) werden komplett vom BMBF getragen.

Einblicke in verschiedene Handwerksberufe

Das Programm dauert 13 Wochen und bietet vertiefende Einblicke in verschiedene Handwerksberufe. Neun Wochen entfallen auf praktische Tätigkeiten in den verschiedenen Werkstätten, die letzten vier auf ein nachfolgendes Betriebspraktikum. Während der gesamten Zeit werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusätzlich gezielt sprachlich weiter qualifiziert und sozialpädagogisch betreut.

Aktuell gibt es noch einige freie Plätze.

Wer sich für dieses Programm interessiert, hat am kommenden Montag, den 16. Oktober um 8.30 Uhr die Gelegenheit, sich vor Ort in der Handwerkskammer Flensburg (Raum A.UG.2) zu informieren.

Marion Jensen

Telefon 0461 866-164
Telefax 0461 866-364
m.jensen@hwk-flensburg.de