Hermann-Schmidt-Preis verliehen

© BBiB

Flüchtlingsprojekt mit dem Hermann-Schmidt-Preis  ausgezeichnet

Anerkennung für ein vorbildliches Projekt

Berlin/Flensburg. Mit dem Hermann-Schmidt-Preis des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) und der Bertelsmann-Stiftung wurde in diesem Jahr das Flüchtlingsprojekt der Kammer ausgezeichnet. Das Thema „Integration von Geflüchteten durch berufliche Bildung“ kennzeichnete den diesjährigen Wettbewerb. Mit dem bereits zum 20. Mal ausgeschriebenen Preis des Vereins „Innovative Berufsbildung e.V.“ wurden in diesem Jahr Projekte und Initiativen prämiert, die innovative, beispielhafte und bewährte Modelle zur Integration von Geflüchteten durch berufliche Bildung entwickelt haben. Aus den zahlreichen Einsendungen gingen am Ende vier Preisträger hervor, die im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin geehrt wurden.

Handwerkskammer zählte zu den Preisträgern

Zu den Preisträgern zählte auch die Handwerkskammer Flensburg. Sie erhielt für ihr Flüchtlingsprojekt einen Sonderpreis versehen mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Ein Projekt, das ca. acht Monate dauert, bietet über die Stufen Eignungsfeststellung, Berufsorientierung und Kenntnisvermittlung unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen eine berufliche Perspektive.

Das Projekt in Zahlen

In der Begründung der Jury hieß es, dass das Projekt  sehr gezielt auf die spezifischen Erfordernisse der Zielgruppe abgestellt worden sei. Daraus habe sich auch ein hohes Transferpotential ergeben.

In Zahlen: von den ersten 34 jugendlichen Teilnehmern, die das Projekt erfolgreich durchliefen, konnte am Ende acht Teilnehmern ein Ausbildungsplatz und 19 ein EQ-Platz (EQ – Einstiegsqualifizierung) angeboten werden. Auch die enge Zusammenarbeit von Kammer, Arbeitsagentur, Jugendhilfeeinrichtungen und Praktikumsbetrieben wurde gelobt. 

„Wir sind sehr stolz, dass wir diesen Preis erhalten haben. Es ist eine Anerkennung für unsere Arbeit und damit auch für die zahlreichen Mitarbeiter unseres Hauses, die an diesem Projekt mitwirken“, sagte Björn Geertz, Geschäftsführer der Handwerkskammer Flensburg.

» Wir sind sehr stolz, dass wir diesen Preis erhalten haben. Es ist eine Anerkennung für unsere Arbeit und damit auch für die zahlreichen Mitarbeiter unseres Hauses, die an diesem Projekt mitwirken «

Geschäftsführer der Handwerkskammer Flensburg, Björn Geertz