Betriebswirtschaft


© thingamajiggs - Fotolia.com

Ihr Erfolg ist unser Handwerk

Gut zu wissen: Für Sie als Mitglied ist eine kostenfreie Beratung inklusive - in allen betriebswirtschaftlichen Fragen, mit umfangreichen Hilfestellungen, praxisnah und fachkundig. Sprechen Sie uns einfach an.

Unsere Beratungsangebote

  • Finanzierungen
  • Kalkulation
  • Betriebswirtschaftliche Analysen | Betriebsvergleiche
  • Unternehmensnachfolge planen und regeln

Kapital für das Handwerk –
Förderangebote für Unternehmen im Überblick

Sie planen größere Investitionen? Ein guter Tipp: Dazu können Sie unter bestimmten Voraussetzungen öffentlich geförderte Darlehen in Anspruch nehmen.

Die wichtigsten Förderangebote für kleine und mittlere Unternehmen im Kammerbezirk Flensburg haben wir für Sie hier zusammengestellt.

Sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne! 

ERP-Darlehen für kleine und mittlere Unternehmen in regionalen Fördergebieten

Förderumfang:bis zu 50 % der förderfähigen Investitionskosten
Höchstbetrag:
bis maximal 3.000.000,00 Euro
Laufzeit:

bis zu 5 Jahre bei höchstens 1 tilgungsfreien Anlaufjahr (5/1)

bis zu 10 Jahre bei höchstens 2 tilgungsfreien Anlaufjahren (10/2) (Investitionsfinanzierung)

bis zu 20 Jahre bei höchstens 3 tilgungsfreien Anlaufjahren (20/3) bei Investitionsvorhaben,

bei denen mindestens 2/3 der förderfähigen Investitionskosten auf Grunderwerb, gewerbliche Baukosten  oder den Erwerb von Unternehmen und tätigen Beteiligungen entfallen

Zinsatz:auf Anfrage - bonitätsabhängig


Finanzierungshilfen für bestehende Unternehmen und Existenzgründer

Verwendungszweck

Gründung oder Festigung einer selbständigen Existenz durch Investitionen

Betriebsbmittel

Darlehenshöhe:
Im Rahmen einer angemessenen Anteilsfinanzierung bis zu 75 % der förderbaren Investitionen; bei einem Kreditbetrag unter 1 Millionen Euro können 100 % finanziert werden
Höchstbetrag:5.000.000,00 Euro
Auszahlung:96 %



Variante 1
Laufzeit:bis zu 5 Jahren bei höchstens 1 tilgungsfreien Jahr
Zinssatz:auf Anfrage - bonitätsabhängig
Haftungsfreistellung:Bei Krediten an Unternehmen, die bereits 2 Jahre bestehen, ist eine 50-prozentige Haftungsfreistellung möglich.



Variante 2
Laufzeit:bis zu 10 Jahren bei höchstens 2 tilgungsfreien Jahren
Zinssatz:auf Anfrage - bonitätsabhängig
Haftungsfreistellung:Ausgeschlossen von der Haftungsfreistellung sind Existenzgründungsvorhaben (inklusive Übernahmen und tätige Beteiligungen) und Vorhaben junger Unternehmen, die weniger als 2 Jahre betehen



Variante 3
Laufzeit:bis zu 20 Jahren bei höchstens 3 tilgungsfreien Jahren
Zinssatz:10 Jahre Zinsbindung, 20 Jahre Zinsbindung auf Anfrage, bonitätsabhängig
Haftungsfreistellung:Die Haftungsfreistellung wird für die gesamte Kreditlaufzeit gewährt



Variante 4:
Laufzeit:maximal 12 Jahre mit Rückzahlung am Ende der Laufzeit in einer Sume
Zinssatz:auf Anfrage - bonitätsabhängig
Haftungsfreistellung:Der maximale Endkreditnehmerzinssatz je Preisklasse ändert sich durch die Inanspruchnahme der Haftungsfreistellung nicht. Bei endfälligen Darlehen und Betriebsmittel wird keine Haftungsfreistellung gewährt.


Förderumfang:bis zu 100 % der förderfähigen Investitionskosten
Höchstbetrag:
bis maximal 10.000.000,00 Euro
Laufzeit:bis zu 5 Jahre bei einem tilgungsfreien Anlaufjahr
Zinsatz:auf Anfrage - bonitätsabhängig
Auszahlung:100 %


Verwendungszweck:Existenzgründung, kleine und mittlere Unternehmen / Freiberufler innerhalb von fünf Jahren nach Gründung oder Übernahme
Förderumfang:

25.000,00 Euro bis 500.000,00 Euro

Höchstbetrag:

500.000,00 Euro

Laufzeit:bis zu 20 Jahre | 12 Monate tilgungsfreie Zeit
Zinsatz:bonitätsabhängig

Sicherheiten:
Bankübliche Sicherung
Auszahlung:100 % ohne Bereitstellungsprovision


Grundsätzlich können Beteiligungen von 25.000,00 Euro bis maximal 100.00,00 Euro gwährt werden
Beteiligungsform:typische stille Beteiligung
Beteiligungsdauer:10 Jahre | in der Regel ratierliche Betreiligung Tilgung ab dem 6. Jahr
Beteiligungsentgeld:auf Anfrage - bonitätsabhängig
Bearbeitungsgebühr:einmalig 1,50 % der Beteilligungssumme - mindestens 500,00 Euro


Sie haben ein solides und überzeugendes Unternehmenskonzept, aber Ihre Sicherheiten für die Kredite reichen nicht aus? Dann kann die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH auf Antrag der finanzierenden Hausbank für Sie bürgen.

Nähere Informationen bei der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH erhalten Sie unter 

Sprechtage bei den Kreishandwerkerschaften in Ihrer Region

Sie haben die Möglichkeit, unsere betriebswirtschaftlichen Berater bei den Kreishandwerkerschaften in unserem Kammerbezirk zu treffen. Vereinbaren Sie einen Termin!

Schleswig

Ilensee 4
24837 Schleswig
Telefon 04621 9600-0

jeden 2. Dienstag im Monat

Nordfriesland Nord in Niebüll
Rathausstr. 19
25899 Niebüll
Telefon: 04661 96650
jeden 1. Donnerstag im Monat
Nordfriesland Süd in Husum
Süderstr. 97
25813 Husum
Telefon 04841 89380
jeden 2. Donnerstag im Monat
Rendsburg-Eckernförde
Thormannplatz 8 - 10
24768 Rendsburg
Telefon 04331 27047
jeden 2. Mittwoch im Monat
Dithmarschen
für den Bereich Dithmarschen-Nord

BTZ Heide
Stiftstr. 83
25746 Heide
Telefon 0481 8566-37

jeden 1. Dienstag im Monat

Dithmarschen
für den Bereich Dithmarschen-Süd
BTZ Heide
Stiftstr. 83
25746 Heide
Telefon 0481 8566-37
jeden 3. Mittwoch im Monat


KH Heide
Dithmarschen-Nord
Herr Koll

KH Heide
Dithmarschen-Süd
Herr Schädlich
KH NF-Süd
Husum
Herr Wellhausen
KH NF-Nord
Niebüll
Herr Wellhausen
KH Rendsburg-Eckernförde

Rendsburg
Herr Koll

KH Schleswig
Schleswig
Herr Schädlich
9. Januar
17. Januar
11. Januar
4. Januar
10. Januar
9. Januar
6. Februar
21. Februar
8. Februar
1. Februar
14. Februar
13. Februar
6. März
21. März
8. März
1. März
14. März
13. März
3. April
18. April
12. April
5. April
11. April
10. April
8. Mai
16. Mai
3. Mai
3. Mai
16. Mai
8. Mai
5. Juni20. Juni
14. Juni
7. Juni
13. Juni
12. Juni

Sprechen Sie uns gerne an!

Jörg Koll
Zuständig für die Landkreise: Dithmarschen-Nord, Rendsburg-Eckernförde

Telefon 0461 866-134
Telefax 0461 866-334
j.koll@hwk-flensburg.de

Heiko Schädlich
Zuständig für die Landkreise: Schleswig-Flensburg, Dithmarschen-Süd

Telefon 0461 866-135
Telefax 0461 866-335
h.schaedlich@hwk-flensburg.de

Sönke Wellhausen
Zuständig für die Landkreise: Nordfriesland, Flensburg

Telefon 0461 866-163
Telefax 0461 866-363
s.wellhausen@hwk-flensburg.de