© stockpics - fotolia.com

Außenwirtschaftsnews - September 2016

Dänemark: Änderungen in der RUT-Meldung

Alle Arbeitgeber, die nach dem 1. Juli 2016 Mitarbeiter in Dänemark beschäftigen, müssen in einen Fond für entsendete Mitarbeiter einzahlen. 2016 beträgt der zu zahlende Satz 11,30 DKK für jeden in Vollzeitbeschäftigten, den der Arbeitgeber nach Dänemark entsendet. Der Beitrag wird erstmalig Anfang 2017 erhoben.

Des Weiteren fordert die RUT-Meldung den Registrierungspflichtigen auf, die Arbeitsstätte zu benennen. Im Falle eines gewerblichen Auftraggebers sind Sie dazu verpflichtet, neben dem Leistungsort, auch den Auftraggeber zu benennen. Wohingegen Sie bei einem privaten Auftraggeber nur zur Nennung des Leistungsortes verpflichtet sind.

Niederlande: Vorzuhaltende Unterlagen auf der Baustelle

Seit Juli 2016 gilt ein neues niederländisches Arbeitnehmerentsendegesetz. Dieses verpflichtet entsendende Unternehmen, diese Unterlagen am Einsatzort in Papierform oder elektronisch vorzuhalten: 

  • Arbeitsvertrag mit wesentlichen Arbeitsbedingungen
  • Gehaltsabrechnungen
  • Arbeitszeitnachweise
  • Nachweise zu Sozialversicherungsbeiträge
  • Identität des Entsendebetriebes, des in den Niederlanden ansässigen Auftraggebers, der entsandten Arbeitnehmers und der Person, die für die Auszahlung des Lohns zuständig ist.

Quelle: Deutsch-Niederländische Handelskammer


    Österreich: Verstärkte Kontrollen von Handwerksbetrieben an der Grenze

    Aktuell kommt es vermehrt zu Schwerpunktkontrollen an den Grenzen und jenseits der österreichischen Grenze. Zum Beispiel stoppt die österreichische Finanzpolizei hinter dem Grenztunnel Füssen-Reutte gezielt Fahrzeuge mit Handwerkeraufschriften, um Kontrollen vorzunehmen.

    Die Strafen sind drastisch: Fehlende Entsendemeldungen werden pro Arbeitnehmer mit 500,00 bis 5.000,00 Euro, fehlende Lohnunterlagen mit 1.000,00 bis 10.000,00 Euro geahndet. 

    Quelle: Bayern Handwerk International

    Schweden: Beantragung Bauausweis für Einzelunternehmer und Personengesellschaften

    Der Baustellenausweis ID06 ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Es müssen auf Baustellen jedoch elektronische Anwesenheitsregister geführt werden, die die Anwesenheit über die ID06-Karte erfassen.

    Zur Beantragung ist üblicherweise ein Handelsregisterauszug vonnöten. Einzelunternehmer können den Nachweis der Existenz ihres Betriebes durch einen Auszug aus der Handwerksrolle führen. 

    Schweiz: Neue Auskunftszentrale des Zolls

    Seit April 2016 können sich Privatbürger und Unternehmen allgemeine Anfragen zum Schweizer Zoll in einer Auskunftszentrale beantworten lassen.

    Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr

    Telefon: 0041 584671515

    Themen:

    • Reiseverkehr Einfuhr von Fahrzeugen 
    • Umzug in die Schweiz
    • Handelswarenverkehr

     Quelle: Bayern Handwerk International

    Export: Langzeitlieferantenerklärung (LLE)

    Seit dem 1. Mai 2016 gelten für die Ausstellungen von Langzeitlieferantenerklärungen folgende Änderungen:

    • Eine LLE kann rückwirkend ausgestellt werden.
    • Eine LLE kann eine Geltungsdauer von bis zu einem Jahr vor ihrer Ausfertigung haben.
    • Eine LLE kann eine Geltungsdauer von bis zu zwei Jahren ab dem Tag ihrer Ausfertigung haben.

    Veranstaltung zu Norwegen in Karlsruhe

    Leben und Arbeiten in Norwegen

    Auswanderer und Entsendekräfte erhalten praktische Informationen unter anderem zur Berufsanerkennung, zur Eröffnung eines Bankkontos, zur Wohnungssuche, zur Integration und zur Arbeitskultur. 

    14. September  2016 | 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr | Ort: Hotel am Markt, Kaiserstraße 76, 76133 Karlsruhe | Kosten: 19,95 Euro, im Kommentarfeld der Anmeldung "HWK Lübeck" angeben

    Erfolgreich Geschäfte machen in Norwegen

    Entsendekräfte und Arbeitgeber werden über die rechtlichen Rahmenbedingungen bei Projektabwicklungen in Norwegen informiert. Kommunikation, Verhandlungen und der Umgang mit Konflikten sind ebenso Thema. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Einzelgesprächen. 

    15. September  2016 | 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr | Ort: IHK Karlsruhe, Lammstraße 13 -17, 76133 Karlsruhe | Kosten: 24,95 Euro, im Kommentarfeld der Anmeldung "HWK Lübeck" angeben

    Veranstaltung: Einsatz von EU-Subunternehmern

    Der Fachkräftemangel macht es notwendig und die EU möglich: Viele Unternehmen greifen auf Subunternehmer aus dem Ausland zurück. Doch dabei gibt es einiges zu beachten: 

    • Risiko Scheinselbständigkeit vorbeugen
    • Mindestlöhne beachten
    • Haftung begrenzen

    28. September 2016 | 14.00 bis 17.00 Uhr | Ort: IHK Kiel | Bergstr. 2 | 24103 Kiel

    Veranstaltung: Webinar zu Bau- und Montagearbeiten in der

    • Meldeverfahren bei kurzfristiger Erwerbstätigkeit
    • Mindestlohnvorschriften, Kautionsregelungen, Kontrollen in der Schweiz
    • Qualifikationsnachweise und Zulassungen
    • Sozialversicherungspflicht bei Entsendungen
    • Mehrwertsteuer
    • Zollformalitäten

    Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei. Sie können bequem vor Ihrem eigenen Computer daran teilnehmen.

    13. September  2016 | 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

    Kooperationsbörse auf der Messe Building Green

    Die Building Green ist die Leitmesse für nachhaltiges und energieeffizientes Bauen in Dänemark. Das Enterprise Europe Network Schleswig-Holstein bietet dort eine kostenfreie Kooperationsbörse an. In vorarrangierten 20minütigen, zumeist englischsprachigen Gesprächen können sich künftige deutsche und dänische Partner kennenlernen. 

    2. bis 3. November 2016 | Ort: Julius Thomsens Plads 1 | Kopenhagen

    Internationale Kooperationsgesuche

    Ein polnisches Unternehmen sucht nach Partnern, die als Subunternehmer Installationsarbeiten übernehmen und/oder nach Lieferanten von Baumaterialien.

    Ref.-Nr. BRPL20160811001

    Ein holländischer Schuhdesigner sucht nach Herstellern von Holzsohlen und -absätzen und festen Einlagen, die in innovative High Heels eingearbeitet werden können.

    Ref.-Nr. BRNL20160810002

    Ein spanisches Unternehmen sucht nach einem Unternehmen für ein Handelsabkommen mit technischer Unterstützung, um eine neue Methode der Sterilisation von Paprika ohne die organischen Eigenschaften zu schädigen zu implementieren.

    Ref.-Nr. TRES20160701001

    Ein finnisches Textilunternehmen sucht nach einem Subunternehmer, der Lampenständer und Deckenlampengestelle für qualitativ hochwertige Leuchtkörper produziert.

    Ref.-Nr. BRFI20160516001

    Alle Kooperationspartnergesuche unter Eingabe der Chiffre-Nr.: Datenbank Enterprise Europe Network

    Kontaktwünsche an

    Elke Störmer
    WTSH

    Telefon 0431 66666-861
    stoermer@wtsh.de

    Termine Außenwirtschaft

    Interessante Termine im Bereich der Außenwirtschaft finden Sie