© stockpics - fotolia.com

Außenwirtschaftsnews - November 2016

Dänemark: Neues Informationsangebot der dänischen Arbeitsschutzbehörde

Die dänische Arbeitsschutzbehörde Arbejdstilsynet hat das deutsche Informationsangebot auf ihrer Homepage erweitert. Dort informiert die Behörde unter anderem über die gesetzlichen Vorschriften für Bauarbeiter in Dänemark, vorzunehmende Meldungen und die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.

Dänemark: Vorsteuerabzugsfähige Ausgaben

Die dänischen Möglichkeiten, Vorsteuer geltend zu machen, sind geringer als in Deutschland. Abzugsfähig sind unter anderem:  

  • Hotelübernachtungen zu 100 %
  • Restaurantbesuche zu 25 %
  • Betriebskosten (Reparatur, Treibstoff) Lieferwagen über 3 Tonnen zu 100 %
  • Mautgebühr Öresund-Brücke alle Fahrzeugtypen zu 100 %
  • Mautgebühr Großer-Belt-Brücke Lieferwagen zu 100 %   

Nicht vorsteuerabzugsberechtigt sind:  

  • Übernachtungskosten für Ferienhäuser 
  • PKW-Ausgaben 

Dänemark: Subunternehmer gesucht

Die MBN Bau AG mit Hauptsitz in Georgsmarienhütte/Niedersachsen (Schwerpunkt schlüsselfertiges Bauen im In- und Ausland, 450 Mitarbeiter) ist für Projekte im Januar und Februar 2017 auf der Suche nach Skandinavien-erfahrenen Betrieben aus folgenden Gewerken: Rohbau, Mauerwerk- und Stahlbetonarbeiten, Zimmerer, Dachdecker, Putzer, Estrich-/Bodenleger, Fliesenleger, Tischler, Maler, Schlosser 

Die Projekte stehen in Augustenborg und Kopenhagen in Dänemark sowie weitere in Schweden an. 

Frank Litzke
MBN Bau AG

Telefon 05401 495-1371
f.litzke@mbn.de

EU: A1-Bescheinigungen künftig elektronisch

Ab sofort sind neue A1-Fragebögen zur Auslandsentsendung im Einsatz: Sie enthalten neue Formularfelder und ermöglichen präzisere Antworten. Ab 2017 sollen Arbeitgeber das Formular erstmals online aus dem Abrechnungsprogramm an den jeweiligen Sozialversicherungsträger übermitteln können. Ab 2018 sollen auch die ausstellenden Stellen die Bescheinigung auf elektronischem Weg zurücksenden.

 Nach Auswahl des Entsendelandes stehen alle Formulare als Druck- oder Onlineversion auf der Seite der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA) zur Verfügung.

Norwegen: AHK eröffnet Kontaktbüro in München

In Anlehnung an die Deutschlandstrategie der norwegischen Regierung wird eine intensivere wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen norwegischen und deutschen Unternehmen angestrebt. Dazu hat die Deutsch-Norwegische Handelskammer in München ein Kontaktbüro eröffnet. Das Büro wird von der Abteilungsleiterin Recht & Steuern, Antje Duca, geleitet. 

Antje Duca
Deutsch-Norwegische Handelskammer

Telefon +47 2212 8241
duca@handelskammer.no

Welt: Leitfaden für eine erfolgreiche internationale Website

Die Webseite ist das Aushängeschild eines Unternehmens. Gerade international ist sie der häufig der erste Anlaufpunkt für Kunden. Ein Leitfaden der Fachhochschule und der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund gibt übersichtliche Anhaltspunkte, worauf bei einer internationalen Website geachtet werden sollte.


Veranstaltung: Akquise im Auslandsgeschäft

Aufträge aus dem Ausland können das Wachstum Ihres Betriebes fördern und Ihr Heimatgeschäft für unsichere Zeiten absichern. Aber wie erfahre ich, ob meine Produkte und Dienstleistungen in anderen Ländern nachgefragt sind? Wie bahne ich am besten Geschäfte mit ausländischen Kunden an? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie bei unserer kostenfreien Veranstaltung. Tipps zur Online-Markterschließung und ein Erfahrungsbericht werden ebenfalls Thema sein. 

23. November 2016 | 14.00 - 17.00 Uhr | Ort: Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg

Internationale Kooperationsgesuche


Alle Kooperationspartnergesuche unter Eingabe der Chiffre-Nr.: Datenbank Enterprise Europe Network


Ein russischer Produzent von Andenken sucht nach einem Lieferanten von Verpackungsmaterial.

Ref.-Nr. BRRU20160623001

 

Ein dänischer Möbelhersteller sucht nach Lieferanten von Holztischplatten.

Ref.-Nr.  BRDK20160610002

 

Ein britisches Unternehmen sucht nach Herstellern für ein Fertigungsabkommen, um eine patentierte Bohrvorrichtung zu produzieren.

Ref.-Nr. BRUK20160927001

 

Ein australisches Unternehmen sucht nach Herstellern von qualitativ hochwertigem Mixern und Karaffen für ein Fertigungs- und Lizenzabkommen.

Ref.-Nr. TRAT20160826001

Kontaktwünsche an

Elke Störmer
WTSH

Telefon 0431 66666-861
stoermer@wtsh.de

Termine Außenwirtschaft

Interessante Termine im Bereich der Außenwirtschaft finden Sie