© stockpics - fotolia.com

Außenwirtschaftsnews - Juni 2016

Dänemark: Verlegen von Wasserrohren zulassungspflichtig

Die Installation von Sanitär- und Heizungsanlagen in Dänemark bedarf grundsätzlich einer dänischen Zulassung. Dies gilt auch für das Verlegen und den Anschluss von Wasserrohren in einer Brandschutzanlage.

Ausnahme: Das Verlegen der Wasserrohre (ohne Anschluss, Inbetriebnahme, Wartung) darf auch ohne Zulassung ausgeführt werden, wenn der ausführende Installateur mindestens einen Gesellenbrief im Sanitär- und Heizungshandwerk hat. In diesem Fall muss der Installateur eine Bescheinigung über die korrekte Ausführung und das Vorhandensein des Gesellenbriefs ausstellen.

Dänemark: An der Grenze wird gescannt

Seit Ende Mai wird jedes Fahrzeug, das durch Dänemark rollt, bildlich über sein Kennzeichen erfasst. Insgesamt gibt es im ganzen Land 24 fest installierte Kameras, dazu 48 mobile Geräte. Sobald ein Kennzeichen erfasst wird, das wegen nicht gezahlter dänischer Steuern oder fehlendem TÜV gemeldet ist, schlägt das System Alarm. Das gilt auch für Fahrzeuge, deren Besitzer per Haftbefehl oder anderweitig gesucht werden. Die Daten nicht auffälliger Fahrzeuge werden maximal 24 Stunden gespeichert.

Quelle: Der Nordschleswiger

Dänemark: USt-ID-Nummer in RUT-Meldung wird überprüft

Wer Dienstleistungen in Dänemark erbringt, muss vorab eine elektronische RUT-Meldung abgeben. Im Rahmen der Meldung sollte eine gültige deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angegeben werden.

Bei Eingabe der Nummer überprüft das System automatisch die Gültigkeit der Nummer. Achten Sie daher unbedingt auf die korrekte Eingabe von Nummer und Betriebsname und –anschrift.

Tipp: Das System funktioniert nicht einwandfrei. Sollte eine korrekt eingegebene Nummer vom System nicht erkannt werden, tragen Sie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer einfach als weitere Unternehmensregistrierung ein (Registerbehörde ist in diesem Fall das Bundeszentralamt für Steuern).

Dänemark: Genauere RUT-Kontrollen zur Aufdeckung von Scheinselbständigkeit

Die dänische Arbeitssicherheit hat künftig auch die Aufgabe, im RUT-Register gemeldete, ausländische Unternehmen auf eine etwaige Scheinselbständigkeit zu prüfen, um so eine dänische Steuerpflicht festzustellen. Überprüft werden insbesondere Ein-Mann-Unternehmen.

Quelle: Beskæftigelsesministeriet

EU: Konsultationsverfahren zu Service-Pass und Baubranche

Die EU-Kommission führt derzeit Befragungen zu Erleichterung der EU-weiten Dienstleistungserbringung durch.

EU: Fluggastdaten dürfen künftig gespeichert werden

Nach jahrelanger Debatte um die Speicherung von Fluggastdaten hat das EU-Parlament nun die Weitergabe dieser Daten an Behörden beschlossen. Die Passenger Name Record-Richtlinie verpflichtet die europäischen Airlines, EU-Ländern ihre Fluggastdatensätze zu Flügen in Drittländer zu überlassen. 

Personenbezogene Daten von Flugpassagieren - wie Name, Adresse und Kreditkartennummer - dürfen fünf Jahre lang gespeichert werden. Damit sollen die Behörden bei der Verhinderung und Verfolgung von Anschlägen und Straftaten unterstützt werden. 

Quelle: Techniker Krankenkasse Newsletter Ausland

Veranstaltung: Fehmarn Link Business Conference

Deutsche und dänische Unternehmen werden über die anstehenden Bauprojekte im Zuge der Festen Fehmarnbeltquerung und eine mögliche Beteiligung informiert. Vertreter des Bauherrn Femern A/S, der Baukonsortien für den Belttunnel und Banedanmark (für den voraussichtlich im Herbst beginnenden Ausbau der dänischen Schienenhinterlandanbindung) stehen für Gespräche zur Verfügung.

8. Juni 2016 | Ort: Holeby, Dänemark | Kostenfreier Bustransfer ab/ bis Lübeck bzw. Puttgarden

Veranstaltung: Einsatz von EU-Subunternehmern

Der Fachkräftemangel macht es notwendig und die EU möglich: Viele Unternehmen greifen auf Subunternehmer aus dem Ausland zurück. Doch dabei gibt es einiges zu beachten: 

  • Risiko Scheinselbständigkeit vorbeugen
  • Mindestlöhne beachten
  • Haftung begrenzen

28. September 2016 | 14.00 bis 17.00 Uhr | Ort: IHK Kiel | Bergstr. 2 | Kiel

Veranstaltung: Geschäftsanbahnungsreise nach Tschechien

Fast die Hälfte aller von Tschechien importierten Maschinen- und Ausrüstungen der letzten Jahre stammten aus Deutschland. Neben der Fahrzeugindustrie sind auch die Bereiche Elektronik, Elektrotechnik sowie der Maschinen- und Anlagenbau im Aufwind.

 Zielgruppe: Deutsche Handwerksbetriebe aus den Bereichen Sondermaschinenbau, Komponenten, Mess- und Regelungstechnik, Oberflächenbearbeitung, Spritzgusstechnik und 3D-Druck.

7.- 10. November 2016 | Ort: Prag

Internationale Kooperationsgesuche

Ein spanisches Unternehmen, das im Bereich Rohrleitungen und Installation tätig ist und dabei eine ständig steigende Zahl von Projekten in Europa und der Schweiz bedienen muss, sucht Installateure für Dienstleistungs- oder Outsourcing-Vereinbarungen. Ref.-Nr. BRES20160513001

Ein spanisches Unternehmen, das ein Blockiersystem für Türen entwickelt hat, das ungewolltem Öffnen und Schließen vorbeugt, sucht nach Partnern, um die Technologie zu lizensieren. TOES20151203001

Ein lettisches Transportunternehmen sucht nach einer Firma, die über Technologien zum Schreddern und weiteren Verwendung von LKW-Reifen verfügt, für ein Handelsabkommen mit technischer Unterstützung. Ref.-Nr.  TRLV20160419001

Ein ungarischer Hersteller von funktioneller Bekleidung, Unterwäsche, Arbeits- und Freizeitkleidung sucht nach Herstellern aus der EU, die unter umweltfreundlichen und nachhaltigen Aspekten produzieren.  Ref.-Nr.  BRHU20160406001 

Alle Kooperationspartnergesuche unter Eingabe der Chiffre-Nr.: Datenbank Enterprise Europe Network

Kontaktwünsche an

Elke Störmer
WTSH

Telefon 0431 66666-861
stoermer@wtsh.de

Termine Außenwirtschaft

Interessante Termine im Bereich der Außenwirtschaft finden Sie