© stockpics - fotolia.com

Außenwirtschaftsnews - April 2016

Dänemark: Bevorzugte Bieter für den Bau der Fehmarnbeltquerung benannt

Die Femern A/S hat die bevorzugten Bieter für die Bauhauptverträge bekannt gegeben, mit denen bis Mitte Mai 2016 bedingte Verträge geschlossen werden sollen. Die Bauverträge sind verbindlich bis Ende 2019 gültig. Die Bauarbeiten beginnen jedoch erst mit der deutschen Baugenehmigung.

Bau des Tunnels und der Tunnelfabrik

Konsortialführer: Vinci Construction Grans Projets S.A.S. (Frankreich)
Aus Deutschland: Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Max Bögl Stiftung & Co. KG

Bau von Portalbauten und Rampen

Konsortialführer: Per Aarsleff A/S (Dänemark)
Aus Deutschland: Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Max Bögl Stiftung & Co. KG

Aushub des Tunnelgrabens und Landgewinnung

Konsortialführer: Boskalis International B.V. (Niederlande)
Aus Deutschland: Hochtief Solutions AG, Ed. Züblin AG

Quelle: www.femern.com

Dänemark: Fehmarnbelt-Ausbildungsbüro eröffnet

Das Fehrmarnbelt-Ausbildungsbüro unterstützt junge Menschen aus Dänemark bei der Suche nach einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz in Lübeck und Ostholstein.  

Nina Voigt
Projektkoordinatorin bei der Handwerkskammer Lübeck

Telefon 0451 1506-265
nvoigt@hwk-luebeck.de

Dänemark: Bauhaus baut neues Center in Kolding

Anfang 2017 ist Baubeginn und Ende 2017 soll das neue Center eröffnen. Bauhaus ist bekannt dafür, deutsche Handwerker für seine Bauvorhaben zu beauftragen.

Dänemark: Baubranche optimistisch

Der private Wohnungsbau hat sich wieder belebt. Renovierungsarbeiten nehmen zu. Der Gewerbebau schwächelt noch, aber die dänischen Handwerksbetriebe schauen insgesamt optimistischer auf die kommenden Jahre. In den Gewerken Elektro, Sanitär und Maler werden vermehrt Mitarbeiter gesucht und bereits jetzt geben 15 % der dänischen Betriebe an, dass sie nicht genug Personal finden, um alle Aufträge zu realisieren.

Deutschland: Meldepflicht beim Einsatz ausländischer Subunternehmer

Nach dem Bundesmeldegesetz muss sich jeder, der in Deutschland eine Wohnung bezieht, innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug beim Einwohnermeldeamt melden. Auch der Auszug muss innerhalb von zwei Wochen angezeigt werden.

Für den, der in einer Beherbergungsstätte wohnt, gilt diese Pflicht erst, wenn der Aufenthalt die Dauer von drei Monaten überschreitet. 

Deutschland: Tipps zur Einstellung von Flüchtlingen

Der Zustrom von Asylbewerbern nach Deutschland hält an. Viele Betriebsinhaber wollen den Flüchtlingen eine berufliche Perspektive bieten. Die Tipps der Handwerkskammer Region Stuttgart helfen Ihnen bei der Vielzahl unterschiedlicher Regelungen den Durchblick zu bewahren.

Auch bei uns erhalten Sie Hilfestellung. Insbesondere bei Fragen zur Beschäftigung von jungen unbegleiteten Flüchtlingen in Form eines Praktikums oder eventuell auch in Form einer Berufsausbildung ab August/September 2016.

Katarzyna Hill

Telefon 0461 866-292
Telefax 0461 866-492
k.hill@hwk-flensburg.de

Veranstaltung: Geschäftsanbahnungsreise Gesundheitstechnik

In Dänemark und Norwegen werden zahlreiche neue Krankenhäuser gebaut und  in die Modernisierung neuer Technik investiert. Nachgefragt sind Produkte aus den Bereichen Medizin- und Rehabilitationstechnik, Geräte für bildgebende Diagnostik, orthopädische Erzeugnisse und Hilfsmittel sowie mobile Gesundheitstechnologien.

Dazu bieten die dänische und die norwegische Handelskammer gemeinsam eine Geschäftsanbahnungsreise an. Sie bietet die Möglichkeit, sich über beide Märkte zu informieren, sich der Branche zu präsentieren sowie individuelle Gespräche zur Geschäftsanbahnung zu führen. 

19. - 23. September 2016
Orte: AHK Dänemark Kopenhagen & AHK Norwegen, Oslo

Internationale Kooperationsgesuche

Ein britisches Unternehmen sucht Partner für die Produktion und Lieferung von Textilien und Komponenten für Outdoor-Camping-Produkte. BRUK20160321002.

Ein polnisches Unternehmen sucht nach Herstellern von innovativen Produkten für die exklusive Vermarktung in Polen. BRPL20160304001

Ein französischer Lieferant, der sich auf Lebensmittelverpackungen spezialisiert hat, sucht nach Lieferanten von Joghurtbechern aus Plastik, Gläsern und Aluminiumdeckeln. BRFR20160302001

Alle Kooperationspartnergesuche unter Eingabe der Chiffre-Nr.: Datenbank Enterprise Europe Network


Kontaktwünsche an

Elke Störmer
WTSH

Telefon 0431 66666-861
stoermer@wtsh.de

Termine Außenwirtschaft

Interessante Termine im Bereich der Außenwirtschaft finden Sie